Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Frischer Wind für Fortbildungen und Kurse mit pädagogischen Fachkräften

Wie gelingt der Einstieg in eine Schulung? Wie lässt sich lösungsorientiertes Zusammenarbeiten kreativ gestalten? Welche Methoden gibt es, um konstruktiv Feedback zu geben? Im Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ ist eine Sammlung mit spannenden und abwechslungsreichen Methoden entstanden, die viele Anregungen zu diesen und weiteren Fragen bieten.

50 kreative Methoden für sechs verschiedene Anwendungsbereiche

Die Methoden sind übersichtlich aufgebaut und wenden sich insbesondere an Referentinnen und Referenten von Fortbildungen, Kita-Leitungen und zusätzliche Fachberatungen und Fachkräfte. Neben dem Ziel der jeweiligen Methode werden Zeit- und Materialbedarf sowie Variationsmöglichkeiten angegeben.

Die 50 verschiedenen Methoden sind sechs Anwendungsbereichen zugeordnet, die typischen Phasen von Fortbildungen oder Teamprozessen entsprechen. So werden in der ersten Kategorie „Kennenlernen und Aufwärmen“ Beispiele für gelungene Einstiege in Schulungen und Fortbildungen beschrieben. In der Kategorie „Erarbeiten von Inhalten und Einstellungen“ finden sich dagegen Methoden wie „Powerpoint-Karaoke“ oder „Gruppenpuzzle“ – sie geben Anregungen, wie man sich spielerisch oder fokussiert Themen erarbeiten kann. Die Methoden der dritten Kategorie „Professionelles Handeln“ ermöglichen es, sich mit beruflichen oder allgemeinen Haltungen bezüglich eines Themas auseinanderzusetzen. Bei der „Lösungsorientierten Zusammenarbeit“ geht es darum, Themen und Einstellungen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und so in der Gruppe besser zusammenzuarbeiten. Dazu gehören beispielsweise Methoden wie die „Kompetenzdusche“ oder das „Stumme Museum“. Nach einer Fortbildung ist es wichtig, Inhalte zu reflektieren und Rückmeldungen zu geben. Die Kategorie „Feedback“ bietet dazu zahlreiche Anregungen. Zum Schluss zeigen die Methoden der Kategorie „Wiederholung und Transfer“, wie der Transfer des Gelernten in die berufliche Praxis gelingen kann.

 

Beispielmethoden aus der Methodensammlung

 

 

Moderieren und Präsentieren – Tipps und Tricks

Die Methodensammlung wird durch das Kapitel „Moderieren und Präsentieren“ abgerundet. Es enthält viele praktische Tipps und Hinweise, wie Arbeitsinhalte, Präsentationen und Ergebnissen bei (Team-)Schulungen, Fortbildungen oder Kursen gestaltet werden können.

Alle Methoden wurden im Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ erprobt und haben sich besonders bewährt.

Seite drucken